deen

Mitglied veröffentlicht Erstlingswerk

Erster Band einer Fantasy-Tetralogie erschienen

HVD-Mitglied Philip Beck hat aktuell den ersten Teil einer Fantasy-Tetralogie veröffentlicht. Hatte er bereits im Deutschunterricht an FWS und OG in Eschwege erste Ideen zu seinem Roman entwickelt, so nutzte er die Studienzeit, diese Ideen in Buchform umzusetzen. Er veröffentlicht das erste Werk unter einem Pseudonym. Das Buch unter dem Titel „Flammen in der Finsternis – Band I: In der Hitze des Sommers“ ist sowohl als gedruckte Version als auch als ebook bei Amazon erhältlich.


Philip mit seinem ersten Roman


Er selbst sagt dazu, seine Geschichte sei nicht das, was man sich typischerweise unter Fantasy vorstelle – sie lebe nicht von einer Vielzahl „übernatürlicher“ Wesen. Vielmehr sei es eine eigene Welt mit eigener Mythologie. Ein Roman, der trotz aller Fiktion sehr gut in die heutige Zeit passe und ein Buch für Jugendliche und Erwachsene. Erste Rezensionen lassen aufhorchen. Der HVD wünscht seinem Mitglied viel Erfolg auf diesem Weg. Vielleicht gestaltet er ja eine der HVD-Lesungen in den nächsten Jahren.

Hier geht es zum Artikel bei lokalo24 und hier zum Artikel der Werra-Rundschau.

Zur Bezugsquelle und zu Erläuterungen.